Home         Über uns         Informationen         Beschäftigung         Tierschutz         Sonstiges

Über mich

Ich bin am 03.01.1989 geboren. Zu meinen Hobbies gehören Tanzen, die digitale Fotografie, Inliner fahren, meine Webseiten, Keyboard und Klavier spielen, lesen und natürlich auch meine Tiere.
An Musik höre ich am liebsten Trance, ich mag aber auch Punk-Rock. Außerdem bin ich überzeugter Vegetarier, allerdings erst seit Juli 05. Besonders durch Zeitschriften, aber auch durch's Internet bin ich zu diesem Entschluss gekommen und ich muss sagen: Ich bereue es nicht, ich fühle mich richtig gut dabei.

Zu meinen Wellis kam ich, als ich irgendwann selbst die Verantwortung und Finanzierung eines Tieres übernehmen wollte. Bei meinem Kater Miez war das irgendwie nicht möglich, da Miez eigentlich eher der ganzen Familie als mir gehörte. Miez kam zu uns, als ich fünf Jahre alt war. Es war klar, dass meine Eltern – zumindest als ich noch so jung war – die Finanzierung und Pflege übernehmen würden. Auch als ich älter wurde, änderte sich das nicht. Es war halt zur Gewohnheit geworden. Irgendwann fing ich an, mir ein Haustier zu wünschen, worum ich mich alleine kümmern, die Kosten und die Verantwortung alleine tragen würde. Ich äußerte den Wunsch, ein Terrarium mit einer Tarantel zu halten. Meine Mutter war mit einer Spinne aber nicht so wirklich einverstanden (mein Vater schon - ihm wäre eine Spinne im Nachhinein lieber gewesen als meine vier Wellis :-/ ), deshalb machte sie den Vorschlag, einen Vogel zu nehmen. Vorerst skeptisch und unentschlossen, verfiel ich doch schon nach kurzer Zeit des Lesens in Büchern und im Internet der „Wellisucht“, so dass ich den Tag, an dem ich meinen ersten Welli bekommen sollte, gar nicht mehr abwarten konnte. Noch vernarrter in Wellensittiche wurde ich, als ich schließlich insgesamt vier dieser Knutschkugeln hatte :-).

Miez ist leider im September 2003 spurlos verschwunden. Aushänge und Anrufe bei zahlreichen Tierheimen brachten keinen Erfolg. Beunruhigend finde ich, dass sich zur selben Zeit ein Katzenquäler im Nachbardorf herumtrieb. Im Sommer 2006 ist dann Julius zu uns gestoßen. Er ist ein Kater der Rasse „Heilige Birma“. Ich fand die Rasse lange zuvor faszinierend und irgendwann war es dann soweit, dass er zu uns kam.

Ich habe dieses Jahr mein Abitur mit 2,0 abgeschlossen - auch wenn das schon gut ist, hätte ich mir 1,9 erhofft, wovon ich auch nur einen Punkt entfernt bin - und nun verwirkliche ich meinen Traum, Humanbiologie zu studieren: Wohnte ich bis vor kurzem noch im ländlichen Niedersachsen, so lebe ich nun in Wien. Zwar haben mich mehrere weitere Studienorte gereizt, doch überzeugt hat mich Wien; nicht zuletzt weil ich zeitlebens ein Landei war und nun einmal „Big City Life“ erleben wollte. Während des Studiums möchte ich mich auf Mikrobiologie und Genetik spezialisieren um im Anschluss an mein Studium hoffentlich als Virologin, am liebsten an einem Tropeninstitut, arbeiten zu können.

Fasziniert bin ich von Kanada - die Landschaft ist einfach total schön und die unberührte, einsame Natur lädt zum Verweilen ein... Das ist auch der Grund, warum ich - früher oder später - auch gerne nach Kanada ziehen möchte, wenngleich nicht für immer. Tolle Fotos von Kanada findet ihr, wenn ihr unten auf dieser Seite auf den Pfeil und auf der Seite dann auf das entsprechende Bild klickt.

Das wär's dann auch schon von mir. Ich hoffe, ihr konntet mich etwas näher kennen lernen.

Ciao und liebe Grüße,
Nadine
25. Januar 2010



















TOP

Budgy

Speedy

Coco

Bella

Billy

Lisa

Nadine

Das Wellihome

Fotos

Portal