Home         Über uns         Informationen         Beschäftigung         Tierschutz         Sonstiges

Die Mauser

Als Mauser bezeichnet man den Federwechsel, bei der das Gefieder komplett erneuert wird. Der Welli mausert ein- bis zweimal im Jahr.

In der Zeit ist der Energiebedarf des Wellis sehr hoch, deshalb lohnt es sich, das Wasser mit ein wenig Traubenzucker anzureichern. Für ein schönes, glänzendes Gefieder sind in dieser stressigen Zeit Vitamine in Form von Obst, Gemüse, Kräuter und Wildgräser unbedingt zu reichen. Wenn er absoluter Obstverweigerer ist und keinen Fruchtsaft trinkt, kann man darüber nachdenken, ihm ein Vitaminpräparat zu verabreichen.

Während der Mauser kann sich ein Welli durchaus mal sehr schlecht fühlen, wie wir Menschen bei einer Krankheit. Wenn er dann also kaum noch Lust hat ausgiebig zu fliegen oder zu spielen, sollte das nicht weiter zu denken geben, da es sich bald wieder legen wird. Tut es dies jedoch nicht und er zeigt außerdem noch deutliche Anzeichen einer Erkrankung, sollte man mit ihm unbedingt zu einem Tierarzt fahren.

Allgemeines

Ausstattung

Anschaffung

Einzelhaltung

Ernährung

Gesundheit

Freiflug

Pflanzen

Zähmung

Züchtungen

Verhalten

ent-/zugeflogen

Clicker-Training

Interviews

Literatur

Lexikon

Portal