Home         Über uns         Informationen         Beschäftigung         Tierschutz         Sonstiges

Kolbenhirse

Kolbenhirse ist bei Wellensittichen, aber auch generell in der Vogelwelt der absolute Renner. Außerdem kommt sie der Nahrung freilebender Wellensittiche sehr nahe. Kolbenhirse ist bei der Wellensittichernährung also von großer Bedeutung.

Wie oft Kolbenhirse?
Zwar ist Kolbenhirse ein wichtiger Bestandteil der gesunden Ernährung - doch sie hat auch einen hohen Fettgehalt so dass sie nur kontrolliert gefüttert werden sollte. Mit ein bis zwei Hirsekolben pro Woche kann man nichts falsch machen (täglicher Freiflug vorausgesetzt).

Einem kranken Welli oder generell untergewichtigen Welli kann man öfter eine Kolbenhirse reichen. Der hohe Energiegehalt ist in solch einem Fall nicht der einzige Vorteil: Kolbenhirse ist auch leicht verdaulich, was bei einer Krankheit besonders wichtig ist.

Gibt es verschiedene Sorten?
Auch bei der Kolbenhirse gibt es verschiedene Sorten. Sie unterscheiden sich im Aussehen, Geschmack und auch im Preis.

Am häufigsten angeboten und verfüttert wird die gewöhnliche Gelbe Kolbenhirse, auch „Chinesische Kolbenhirse“ genannt. Sie ist sehr beliebt bei den Wellis.
Am gesündesten soll die Rote Kolbenhirse sein. Allerdings scheuen viele Wellis diese Sorte - vermutlich wegen der roten Farbe, die von vielen Wellis abgelehnt wird. Haben sie die Rote Kolbenhirse aber erst einmal kennen gelernt, mögen sie sie oft lieber als die Gelbe Kolbenhirse.

TOP

Allgemeines

Ausstattung

Anschaffung

Einzelhaltung

Ernährung

Gesundheit

Freiflug

Pflanzen

Zähmung

Züchtungen

Verhalten

ent-/zugeflogen

Clicker-Training

Interviews

Literatur

Lexikon

Portal