Home         Über uns         Informationen         Beschäftigung         Tierschutz         Sonstiges

Bauanleitung

Wenn ihr Interesse habt, den linken Spielplatz von meiner Fensterbank nachzubauen, dann seid ihr hier richtig. Ich werde versuchen, die Anleitung so verständlich wie möglich zu formulieren & zu gestalten. Von daher werde ich einige Teile mit einem Buchstaben benennen:

Man benötigt:

  • Eine Grundplatte mit den Maßen: 50cm breit; 25,2cm tief; 1,2cm dick
  • 2 Wände für die Grundplatte (um später Sand einfüllen zu können) mit den Maßen: 47,6cm lang; 1,2cm dick
  • 2 Wände für die Grundplatte mit den Maßen: 25,2cm lang; 1,2cm dick
  • Zwei verschieden dicke Sorten von Hartholzstangen als Leitersprossen, Mast und Sitzstangen
  • Guten Holzleim (z.B. Ponal)
  • Nägel mit einer Länge von ca. 2,5cm (nicht kürzer, eher länger!)
  • Einen Hammer
  • Schrauben mit einer Länge von ca. 2,5 bis 3cm
  • Eine Bohrmaschine + Bohrer mit einem Durchmesser von 1cm
  • Bunte Holzperlen (Achtung: Die Farbe muss wasserfest sein) mit einem Durchmesser von ca. 1cm und einem Loch
  • Eine Glocke
  • Zwei Haken zum Reindrehen

Anleitung:
Schraubt als Erstes die vier Wände auf die Grundplatte. Damit die Wände nicht aufplatzen, solltet ihr an den Stellen, wo ihr die Wände fest schraubt, ein kleines Loch mit dem Bohrer ca. 0,5cm tief vorbohren und die Schraube dann erst reinschrauben.

Teil A:

  • Bohrt in beiden langen Holzstäben fünf hintereinander gereihte Löcher mit einer Tiefe von 0,5cm und den Abständen von 3cm
  • Die äußersten Löcher der Holzstäbe sind 1,5cm vom Ende entfernt
  • Fügt etwas Holzleim in die Löcher und steckt die kurzen Holzstäbe hinein

Die Leiter ist fertig.

Teil B:

  • Bohrt in beiden langen Holzstäben sieben hintereinander gereihte Löcher mit einer Tiefe von 0,5cm und den Abständen von 3cm
  • Nur das vierte Loch wird ganz durchgebohrt
  • Die äußersten Löcher der Holzstäbe sind 1,5cm vom Ende entfernt
  • Fügt etwas Holzleim in die Löcher (aber nicht in das vierte) und steckt die kurzen Holzstäbe hinein
  • Der Holzstab, der 10cm lang ist, kommt durch die beiden vierten Löcher

Die Wippe ist fertig.

Teil C:

  • Bohrt in den langen Holzstab sechs hintereinander gereihte Löcher mit einer Tiefe von 0,5cm und den Abständen von 3cm
  • Die beiden äußersten Löcher des Holzstabes sind 3cm vom Ende entfernt
  • Fügt etwas Holzleim in die Löcher und steckt die kurzen Holzstäbe hinein

Die Leiter ist fast fertig. Sie wird später in die dafür vorgesehenen Löcher des Mastes gesteckt.

Teil D:

  • Bohrt in beide Holzstäbe jeweils ein durchgehendes Loch, welches 13cm vom Ende entfernt ist
  • Bohrt in einem der Holzstäbe, nachdem ihr ihn um 90° gedreht habt, ein durchgehendes Loch mit einem Abstand von 4,5cm vom Ende (vom gleichen Ende, von dem das obige Loch ausgeht)

Die Stützen sind fertig.

Teil E:

  • Bohrt ein durchgehendes Loch, das 4,5cm vom Ende entfernt ist

Die Stütze ist fertig.

Teil F:

  • Bohrt in den Holzstab ein durchgehendes Loch, welches 13cm vom Ende entfernt ist
  • Dort steckt ihr die Sitzstange G durch
  • Bohrt, nachdem ihr den Mast um 90° gedreht habt, 3,5cm über dem gerade gebohrten Loch sechs Löcher mit den Abständen von 3cm
  • In diese sechs Löcher macht man etwas Holzleim und steckt die Leiter C hinein
  • Vom obersten Loch aus gesehen, bohrt ihr 7cm höher ein durchgehendes Loch
  • Dort steckt ihr die Sitzstange H durch
  • Das letzte durchgehende Loch bohrt ihr ca. 1,5cm von dem dann kommenden Ende entfernt
  • Dort steckt ihr die Sitzstange I durch
  • Jetzt steckt ihr die Sitzstange G durch die beiden Stützen D (die Stütze mit einem Loch kommt auf die linke Seite, die mit zwei Löchern auf die rechte Seite)
  • Macht unter den beiden Stützen und dem Mast ein Bisschen Holzleim und klebt es auf der Grundplatte fest (die Stützen klebt ihr ganz am Rand und den Mast ungefähr in der Mitte fest)
  • Dann nagelt ihr noch kleine Holzstückchen auf der Grundplatte um den Mast und um die beiden Stützen herum, damit es besser hält (wie es auf der Abbildung am Mast zu sehen ist)
  • Nun steckt ihr in das durchgehende Loch von der rechten Stütze D den überstehenden Holzstab von der Wippe B
  • Die andere Seite des überstehenden Holzstabes von der Wippe B steckt ihr in das durchgehende Loch von der Stütze E
  • Macht unter die Stütze E ein Bisschen Holzleim und klebt ihn ganz am Rand fest (die Wippe müsste nun beweglich sein)
  • Die Leiter A befestigt ihr mit zwei kurzen für die Wellis unschädlichen Bändern an der linken Seite der untersten Sitzstange G

Der Spielplatz ist nun fertig. Für das Spielzeug zieht ihr einfach ein paar Kugeln auf ein Band und befestigt unten eine Glocke oder ein Stück Holz daran. Um das dann an eine Sitzstange zu hängen, dreht ihr zwei Haken von unten hinein und bindet es fest.

TOP

Budgy

Speedy

Coco

Bella

Billy

Lisa

Nadine

Das Wellihome

Fotos

Portal